Selbsthilfegruppe COPD Nürnberg besucht Salzgrotte

Selbsthilfegruppe COPD Nürnberg besucht Salzgrotte

Salgrotte
Salzgrotte

Einige Teilnehmer der Selbsthilfegruppe trafen sich zu einem gemeinsamen Besuch der Nürnberger Salzgrotte am Neutorgraben. Gegen 14 Uhr war die Gruppe komplett und die Tour konnte beginnen. Leider war die „Grotte“ nur über zwei Treppen zu erreichen, was für einige Teilnehmer nicht sehr einfach war. Nachdem wir es uns in den Liegestühlen bequem gemacht hatten, ging es auch schon los. Das Licht wurde gedimmt und salzhaltige Luft strömte in den etwas beengten Raum. Nach einer knappen Stunde war es auch schon wieder vorbei. In dieser kurzen Zeit und der einmaligen Anwendung kann man natürlich kein Urteil über eine etwaige Wirkung bei Patienten mit COPD (chronisch obstruktive Atemwegserkrankung) fällen, eine angenehme Erfahrung war es aber allemal. Der Raum selbst ist aber für 10 Liegestühle zu klein, es wirkte zumindest etwas einengend. Einige Teilnehmer besuchen die Salzgrotte regelmäßig und berichten von einer lindernden Wirkung.

Nach der Salzgrotte machte sich die Gruppe bei herrlichen Wetter auf den Weg nach St. Johannis in die Kaffeestube an den Hesperidengärten. Bei kalten Getränken bzw. Kaffee und Kuchen ließen die Teilnehmer den Nachmittag ausklingen.